Romantik pur in Udaipur

Unsere Städte Tour mit Namen die auf -pur enden, endet in Udaipur. Bei angenehmen 35 Grad können wir endlich wieder atmen und die prachtvolle Stadt genießen. Zuallererst fällt uns die Sauberkeit auf, dann die Seen und der prachtvolle Stadtpalast. Udaipur hat den Ruf, die romantischste Stadt Indiens zu sein – dies können wir gern bestätigen.

Vor allem abends kann man die Stadt von einer der unzähligen Dachterrassenrestaurants genießen. Der Blick auf den Palast ist atemberaubend. Tagsüber erfreuen wir uns an den badenden Kindern am Ghat und den vielen kleinen Geschäften. Endlich ist die Kauflust geweckt. Kaum eine andere Stadt hatte so schönes Handwerk zu bieten. Die Verhandlungen sind schwerer als gedacht – trotz Nebensaison. Dabei haben uns alle gesagt, dass man die genannten Preise mindestens halbieren sollte (in Jaipur war es sogar angebracht, nur ein Viertel zu bieten). Wir haben es trotzdem gewagt und ein paar Mal verloren, aber auch ein paar Mal gewonnen.

Leider haben uns auch hier wieder die Inder und ihre kleinen Lügen eingeholt. Am ärgerlichsten war es bei einem Lampenverkäufer. Nachdem wir schon fast alles eingetütet hatten, fiel ihm plötzlich noch eine Versicherungsgebühr ein für den Versand (300 Rupie). Vorher hatte er uns einen langen Vortrag gehalten, dass er einer der wenigen Inder sei, dem wir vertrauen können. Wutentbrannt zogen wir ohne Lampe ab. Dieses Gefühl über 4 Euro sauer zu sein, ist euch bestimmt schwer zu vermitteln, das versteht man nur in Indien, wo man ungefähr 6 Mal am Tag seine Wut und Enttäuschung runterschlucken muss, aber wo man dann auch einmal am Tag eine sehr freundliche Begegnung hat. Wie zum Beispiel in Udaipur, wo wir Tee mit einem Maler tranken und er uns seine Künste zeigte – einfach so. Mehr zu diesem Gefühl werden wir versuchen, euch im Fazit später zu erklären.

Angesteckt von unseren ersten Kocherfahrungen in Jodhpur, schwangen wir auch hier den Kochlöffel. Schließlich wollen wir so viel wie möglich zu Hause nachkochen, das Essen ist hier unschlagbar lecker. Ansonsten haben wir in Udaipur das Schneider-Experiment ein zweites Mal gewagt. 100 Prozent wurden uns versprochen, die entstandenen 80 Prozent könnt ihr euch dann in Deutschland ansehehen. Fazit: Wer etwas nähen lassen will, sollte lieber nach Vietnam fahren!

This entry was posted in Asien, Indien. Bookmark the permalink.

One Response to Romantik pur in Udaipur

  1. Louise says:

    Ich freue mich
    für,
    mit
    und
    auf
    euch.

    L.

Comments are closed.