Hey Mr. Sandman, bring me a dream

Mit unserem “Sandman” Auto erfüllten wir uns den letzten Australientraum für dieses Mal: Den Südwesten erkunden. Bewaffnet mit einem Autoatlas mit Campingplatzverzeichnis, Gaskocher und guter Laune hatten wir vor allem eins vor – Baden, Baden, Baden.

Immer schön links auf der Straße einordnen (das können wir mittlerweile im Schlaf) und los gings an an die Küste. Super war, dass fast alle Strände auch Duschen hatten, weil der Salzgehalt manchmal so hoch war, dass es auf der Haut nach einiger Zeit unangenehm brannte. Neben Strand machten wir in der Margaret River Weinregion auch mal wieder eine kleine Weinverkostungstour.

Unser Highlight war definitiv der Tree Top Walk in der Nähe von Walpole. Rund 600 Meter lang wandert man in 40 Meter Höhe an den Baumkronen vorbei. So eine Gelegenheit bekommt man nicht alle Tage.

Immerhin drei Mal schafften wir es, einen kostenlosen Campingplatz zu finden. Viele wurden von den Städten zur Verfügung gestellt, sicherlich auch um das Wildcampen etwas einzuschränken. Der Südwesten Australiens  ist wirklich zu empfehlen, zumal auch die Distanzen sich in Grenzen halten. Und wenn man nicht gerade an Normans Beach schläft und Riesenvögel hat, die einen wie in einem Hitchcock Film angreifen, ist es auch direkt entspannend. Also, rein in den Flieger und losfahren!

This entry was posted in Australien, Ozeanien. Bookmark the permalink.