Haupt(sache) Städte

Über La Paz haben wir einiges vorher gelesen, vor allem gefährliches (z. B. Express-Einführungen zwecks Kreditenkartenraub). So ging es mit gemischten Gefühlen auf in den Regierungssitz Boliviens. Am Ende war alles aber halb so schlimm und wir sind heil durchgekommen.

Übrigens ist La Paz mit seiner Höhe von 3.200 bis 4.100 Meter der höchstgelegene Regierungssitz der Erde. Kein Wunder, dass wir dort also gelegentlich beim Bummeln ins Schnaufen kamen. Aber der große Höhenunterschied bot uns immerhin bei der Einfahrt in die Stadt eine spektakuläre Aussicht. Je höher die Lage übrigens, desto ärmer die Bewohner. Ist auch logisch, denn die Temperaturen fallen mit der Höhe. Auch erst oben im “El Alto” – nahe des Flughafens – haben wir Zeltplanenlager der Ärmeren gesehen, unten im Zentrum sah man “nur” Bettler.

Alles in allem hat uns La Paz wenig beeindruckt. Es war eine große Stadt ohne viel Charme und wenig tolle Gebäude. Laut wars, stickig, kalt mit reichlich Smog. Aber wir müssen ja auch nicht jede Station mögen.

Von einer ganz anderen Seite zeigte sich daher die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens: Sucre empfing uns mit viel Sonnenschein, gepflegten Straßen und kolonialen Gebäuden. Unseren kurzen Aufenthalt hier nutzten wir dennoch für Landflucht. Irgendwie war uns die Stadt zu “clean” und langweilig. Mit dem Bus gings auf zum berühmten Sonntagsmarkt in Tarabuco. Sehr nett und super viele sehr schöne gekleidete Indigenas. Bilder werdet ihr davon auf unserer Webseite aber vergeblich suchen. Wenn man die Einheimischen fotografiert, denken sie, dass in den Fotos ein Teil ihrer Seele bleibt. Andere Touristen hatten leider andere Meinungen dazu, so dass wir einmal mit einem Mann aneinandergerasselt sind. Alles in allem war es aber ein schöner Tag, vor allem weil an diesem Markttag extra eine Art “Essens-Messe” stattfand und wir endlich mal leckres bolivianisches Essen genießen konnten. Auf unseren ganzen Touren kam dies leider bisher immer zu kurz.

 

This entry was posted in Bolivien, Südamerika and tagged , , , . Bookmark the permalink.