Fakten Nepal

Tage in Myanmar: 21
Tage mit Sonne, Regen, Wolken: 21 /16 / 16
Niedrigste Temperatur: 10 Grad nachts auf dem Sarangkot-Huegel bei Pokhara
Höchste Temperatur: 40 Grad in Lumbini

Verschiedene Unterkünfte: 5
Günstigste Unterkunft: Century Guesthouse in Pokhara, Privatzimmer mit Bad, 600 Nepalesische Rupie, 5,30 Euro
Teuerste Unterkunft: Khangsar Guest House in Kathmandu, Privatzimmer mit Bad, inklusive Frühstück, 16 US$, 12,20 Euro
Schönste Unterkunft: Century Guesthouse in Pokhara, Privatzimmer mit Bad, 600 Nepalesische Rupie, 5,30 Euro
Nächte in Dorms geschlafen: 4 (Eike im Yoga-Zentrum)
Couchsurfing-Nächte: 0

Trekking-Tage: 1,5
Durchschnittliche Mehrtages-Treks in Nepal: 10 – 14 Tage
Maximales Gewicht, was schlecht bezahlten Gepaecktraegern auf den Treks zugemutet werden kann: 30 Kilogramm
Touri-Strasse in Pokhara auf und ab gegangen: viel zu oft, mindestens 30 Mal
Tage Rafting: 3 (Micha)
Tage Yoga: 3 (Eike)
Nächte getrennt verbracht: 4

Nächte im Bus: 0
Stunden in Langstrecken-Bussen: 25
Zurückgelegte Kilometer in Langstrecken-Bussen: 786
Anzahl Inlandsflüge: 0
Fahrrad ausgeliehen: 2
Motorroller ausgeliehen: 0
Ruderboot ausgeliehen: 1

Teuerstes Essen: Alles billig
Günstigstes Essen: Momos oder Curry mit Reis ab 70 Nepalesische Rupies, 0,60 Euro
Leckerstes Essen: Dal Bhat, Momos, Chapati
Leckerstes Getränk: Ingwer-Zitrone-Honig-Tee
Pizza: 6
Bestes Restaurant: Asian Tea House in einer Hintergasse in Pokhara
Nationalgericht Dal Bhat: 13x
McDonald’s oder Starbucks: 0, nicht in Nepal zu finden
Preis Bier im Kiosk: 180 Nepalesische Rupie, 1,60 Euro
Kochkurse: 0

Höchster Punkt: 1.500 Meter, Sarangkot
Tiefster Punkt: 200 Meter, Lumbini

Stromausfälle: Nicht mehr zaehlbar, viel mehr als in Myanmar, mindestens drei Mal am Tag und dann auch fuer Stunden
Anzahl Waschladungen zur Wäscherei: 1, sonst Handwäsche
Bücher gelesen: 2 (Eike), 1 (Michael), ja Herr der Ringe Teil I in Englisch
Hörbücher gehört: 1 (Eike)
DVDs geguckt: 3/4 (im Restaurant-Kino war leider Stromausfall; den Rest von “The Lovely Bones” haben wir bei Wikipedia nachgeschaut)
Tsumba-Stunden: 2 (Eike)

Arztbesuche: 0
Verlorene oder geklaute Sachen: Nix
Frühste Aufstehzeit: 6 Uhr fürs Busfahren
Am meisten gefragt: Haben Sie kaltes Wasser?
Hocktoiletten benutzt: gelegentlich
Skype-Telefonate: 4
Friseur-Besuche: 1 (Micha)
Massagen: 0

Und von den Leserwünschen:
Wie vielen Leuten habt ihr Hallo gesagt / umarmt / links, rechts, links Knutscher: Haeufig
Wie oft Adressen ausgetauscht? 6
Was kosten die Lebensmittel pro Land im Durchschnitt: Essen sehr sehr billig, deutsche Produkte teilweise billiger als in Deutschland (Nivea, Rasierer), andere westliche Marken so guenstig wie in keinem anderen Land unserer Reise
Wie oft die Beine rasiert bzw. den Bart: wenn nötig
Wie oft im Wörterbuch nachgeschlagen: Gar nicht
Kirschkernweitspuckleistung: Keine Kirschen