Fakten Bolivien

Tage in Bolivien: 21
Tage mit Sonne, Regen, Wolken: 16 / 2 / 3
Niedrigste Temperatur: -10 Grad hoch oben auf dem Huayana Potosí
Höchste Temperatur: 36 Grad im Dschungel in Rurrenabaque

Verschiedene Unterkünfte: 13
Günstigste Unterkunft: Hostal Madidi in Rurrenabaque, Privatzimmer ohne Bad, 60 Bolivianos, 6,62 Euro
Teuerste Unterkunft: Cruz de los Andes in La Paz, Privatzimmer mit Bad, inklusive Frühstück, 180 Bolivianos, 19,86 Euro,
Schönste Unterkunft: Salzhotel in der Salzwüste, Dorm ohne Bad, im Tourpreis inbegriffen
Nächte in Dorms geschlafen: 7
Couchsurfing-Nächte: 0

Nächte im Bus: 1
Stunden in Langstrecken-Bussen: 24,5
Stunden im Jeep: 52
Zurückgelegte Kilometer in Langstrecken-Bussen: 1.391
Zurückgelegte Kilometer im Jeep: 1.682
Günstigster Bus: Sucre nach Potosi, 15 Bolivianos, 1,67 Euro für 4 Stunden, also 0,42 Euro pro Stunde
Anzahl Inlandsflüge: 2 (La Paz – Rurrenabaque – La Paz)
Mehrtagestouren gebucht und gemacht: 3

Teuerstes Essen: Curry in La Paz, 60 Bolivianos, 6,70 Euro (Reis muss man extra zahlen…)
Günstigstes Essen: Salteñas in der Straße, 2 Bolivianos in der Straß, 0,22 Euro
Leckerstes Essen: die Suppen
Leckerstes Getränk: Wein, endlich billig und überraschenderweise lecker und Api
Piranhas gefangen und gegessen: 3
Selbst gekocht: 2 Mal
Pizzen: 9
McDonald’s oder Starbucks: 0!
Beste Salteña: Potosi
Nutella-Gläser verspeist: 0

Höchster Punkt: 5.980 Meter (Micha), 5.200 Meter (Eike) beim Versuch den Huayna Potosí zu besteigen
Tiefster Punkt: -1 Meter, Schwimmen mit den Flussdelfinen in der Pampa

Stromausfälle: 0
Streiks: 1 (Bus-Streik für 24 Stunden)
Anzahl Waschladungen zur Wäscherei: 1 (plus Handwäsche)
Bücher gelesen: 1/2 (Eike)
Hörbücher gehört: 0 (Eike)
DVDs geguckt: 0
Arztbesuche: 0
Verlorene oder geklaute Sachen: Badeanzug Eike in der Pampa vergessen
Pakete nach Deutschland geschickt: 1
Frühste Aufstehzeit: 0.00 Uhr, für den Aufstieg zum Huayna Potosi
Häufigste Frage gestellt: Porque tenemos que pagar de nuevo? (Warum müssen wir schon wieder zahlen?)

Langsamstes Internet: Potosi (im Vergleich zu 56kb-Modem-Zeiten war das Schildkröteninternet)
Skype-Telefonate: 4
Friseur-Besuche: 0
Massagen: 0

Und von den Leserwünschen:
Wie oft Adressen ausgetauscht? 12
Was kosten die Lebensmittel pro Land im Durchschnitt: Alles noch mal ein Stück billiger als in Ecuador
Wie oft im Wörterbuch nachgeschlagen? Gar nicht
Kirschkernweitspuckleistung: Keine Kirschen
Größte Enttäuschung: Isla del Sol, bolivianischer Reis